"Festliches Neujahrskonzert"                                     Samstag 04.Januar 2020 19:30 Uhr

Daniela Stoll Sopran

Amanda Schweri Mezzosopran

Utku Kuzuluk Tenor

Ivan Konsulov Bariton

Italian Opera Orchestra

Musikalische Leitung: Salvatore Cicero

 

Falls Sie noch einen Vorsatz zum neuen Jahr brauchen, an den man sich gerne hält, empfehlen wir das Jahr am besten mit Musik zu beginnen. Mit maestro Salvatore Cicero und das Italian Opera Orchestra  laden wir Sie herzlich zu einem schwungvollen Jahresauftakt im grosser Saal des Mönchhofs in Mönchaltorf ein. Unser Konzert Programm lässt den Jahresanfang 2020 zu einem besonderen Moment werden. Es werden Werken aus der Familie Strauss sowie bekannte Opernarien erklingen.

Die junge Schweizer Sopranistin Daniela Ruth Stoll geboren in Schaffhausen begann ihre musikalische Ausbildung zuerst mit einer Musicalausbildung an der Stage Art and Musical School in Adliswil/Zürich. Anschliessend studierte sie Gesang bei Prof. Rachel Harnisch sowie bei Prof. Brigtte Wohlfahrt. Mit dem Master of Music Performance schloss sie ihre Ausbildung an der Hochschule der Künste Bern mit Auszeichnung ab. Zurzeit wird sie intensiv von Ivan Konsulov, Gesangspädagoge betreut.

 

Schon während ihres Studiums überzeugte sie bei zahlreichen Liederabenden, Galas und Orchesterkonzerten im In- und Ausland.

Höhepunkte ihres Konzertschaffens waren Auftritte in der National Opera of Ukraine (Kiew), am Ringve Festival (Trondheim), am Musical Theater Basel sowie in der Französischen Kirche (Bern), wo sie unter anderem in Carl Orffs „Carmina Burana als Solistin zu hören war.

 

Im Herbst 2018 war sie als Madame Herz aus Mozarts „Der Schauspieldirektor“ im Musiktheater im E-Werk in Freiburg in Breisgau zu erleben. Ab 2019 folgen weitere Opernproduktionen, unter anderem singt sie Betly, die Titelpartie in Zürich und Locarno aus der Oper Betly von Gaetano Donizetti.

 

Während der Spielzeit 2016/17 war sie am Konzerttheater Bern in den Rollen der Barbarina „Le nozze di Figaro“ und der Papagena „Die Zauberflöte“ zu erleben.

 

Im Sommer 2017 verkörpert sie auf Schloss Haldenstein (Chur) die Rolle der Blonde  in Mozarts „Entführung aus dem Serail“ unter der Leitung von Philippe Bach und der Regie von Anthony  Pilavachi.   Weitere Rollen in ihrem Repertoire sind zur Zeit Adele „Die Fledermaus“ von J. Strauss, Aennchen im Freischütz von C.M. Weber, Musetta La Boheme, Lauretta Gianni Schicchi. u.a.

 

Meisterkurse besuchte sie bei Vesselina Kasarova (Oper), Prof. Dr. Helmuth Deutsch (Lied), Prof. Kai Wessel (Alte Musik) und Capucine Chiaudani (italienische Oper). 

 

Sie war Gewinnerin des internationalen Gesangswettbewerbes „Schloss Haldenstein 2017“. Ausserdem gewinnt sie, gemeinsam mit ihrem Duopartner Mischa Kozlowski den 3. Preis inklusive Publikumspreis des „Internationalen Othmar Schoeck-Wettbewerbes für Lied-Duo 2016.

Sie ist Preisträgerin 2. Preis des internationalen Gesangswettbewerbes „Concorso Sollima 2015“ in Enna, Sizilien und zudem Stipendiatin der „Fondation Irène Dénéréaz“.

 

Die aus dem Aargau stammende Mezzosopranistin studierte Gesang an der Hochschule der Künste Bern bei Marianne Kohler und bei Krisztina Laki am Richard-Strauss-Konservatorium in München. Schon während des Studiums wurde sie Preisträgerin verschiedener Wettbewerbe, u. a. des Schweizerischen Tonkünstlervereins und des Friedl-Wald-Wettbewerbs. Die Abschlüsse des Lehr- und Solistendiploms erlangte sie beide mit Auszeichnung.

Ihr Opernrollendebüt gab sie am Theater Biel-Solothurn als Aminta in Mozart's „Il Re Pastore“. Es folgten weitere Opernpartien ihres Fachs: In der Rolle des Aurelio in Anfossi's “Il curioso indiscreto” (Theater Biel-Solothurn) schloss sie das Schweizer Opernstudio in Biel mit Auszeichnung ab. Als Nancy in Flotow's “Martha” war sie 2015 an der Volksoper Zürich zu erleben. Ihr Debüt als Dorabella in Mozart's “Cosi fan tutte” gab sie 2017 in Küssnacht mit dem Sinfonieorchester Kanton Schwyz.

Auch auf der Konzertbühne ist die Mezzosopranistin unterwegs: Von J. S. Bach's Oratorien, bis hin zu zeitgenössischen Werken ist sie als Solistin engagiert. Das Singen im Ensemble pflegt sie als aktives Mitglied des professionellen Ensembles Les Voc-à-lises. Amanda Schweri lebt in Bern.

 

demnächst 

Das

Festliches Neujahrskonzert wird am Samstag, 04.Januar 2019 um 19.30h im Mönchhof grosser Saal in 8617 Mönchaltorf aufgeführt.

Türöffnung: 18.45h

 


Neujahrskonzert2020.jpg
JPG Bild 3.8 MB